News: BIBLIOTHEK

Katalog (Excel-Datei)
GERT JONKE - "GLAUBEN SIE MIR KEIN WORT. ICH BIN SCHRIFTSTELLER. ICH LüGE WIE GEDRUCKT"
2013-11-05
Verfasst von: Ernst Sigot
AVISO
Bachmannpreisträger – synart II
GERT JONKE: Aus meiner Füllfeder
Gedichte, Romane, Theaterstücke
(Aus: Alle Gedichte, Himmelstraße - Erdbrustplatz, Der ferne Klang,
Der Kopf des Georg Friedrich Händel, Die Vögel nach Aristophanes,
Die versunkene Kathedrale, Chorphantasie, Insektarium)


Rezitation: Chris Pichler
Erläuterungen: Klaus Amann
Textauswahl: Ernst Sigot

19. 11. 2013, 2./3. Stunde
Marianum: Festsaal
Schüler der Oberstufe
Regiebeitrag: 4 €


‚Glauben Sie mir kein Wort. Ich bin Schriftsteller. Ich lüge wie gedruckt‘ (Gert Jonke).


SYNART SIND:


CHRIS PICHLER (Rezitation)

Schauspielstudium in Wien. Engagements: Wiener Festwochen, Nationaltheater Weimar, Volkstheater Wien, Theater in der Josefstadt, Schauspiel Frankfurt, Berliner Ensemble. Schauspielerin des Jahres 2008.
Mitwirkung bei zahlreichen Festivals. Die unverkennbare Stimme in: Hessischer Rundfunk, MDR, Bayrischer Rundfunk, Südwestfunk, Deutschlandradio, Radio Bremen. Sprecherin in zahlreichen Rezitationsabenden, Literatursendungen von ORF 1 und von Ö1. Eigene Dramaturgien: u.a. „Romy Schneider – Zwei Gesichter einer Frau“, „Ich Marylin“. Präsentiert in Deutschland an vielen Bühnen, auch in Luxemburg, Budapest, Prag, Paris.

Zahlreiche Hörbücher und Literatur-CDs und Film- bzw. Fernsehrollen.

Langjährige Zusammenarbeit – z. T. in Synart Tanzenberg.Projekten - mit Ernst Sigot „Was also ist die Zeit?“ (2001), „Tongemälde – Wortbilder“ (2004), „Melpomene – Kassandra: es ist, wie es war“ (2005), „Dionysos Dithyrambos“ (2006), „PrometheusVariationen I: Prometheus triptychos“ (2008), „Helena kal-eido-skopisch“(2010), „SUNT LACRIMAE RERUM – Unter Tränen fragend“ (2010), „Aus der blauen Ferne“ (2012), „TANDEM VENIT AMOR – Antike Liebesgedichte (2012).

Workshop ‚Mikrophon‘ am BG Tanzenberg (2008).


KLAUS AMANN (Anmerkungen)

Professor für Geschichte und Theorie des Literarischen Lebens am Robert Musil-Institut. Präsident der Robert Musil-Gesellschaft. Präsident der Erich Fried-Gesellschaft. Zahlreiche Arbeiten zu Gert Jonke u.a. „Die Aufhebung der Schwerkraft. Zu Jonkes Poesie“ (1998). Herausgeber von: „Gert Jonke . Alle Gedichte“ (2010).


ΕRNST SIGOT (Realisierung)

Initiator und Realisator von SYNART Tanzenberg. (www.tanzenberg.at > synart)


Zurück zu den Artikeln