Buddy-Projekt Workshop 3: Wenn zwei sich streiten

Der dritte Workshop der Ausbildungsreihe des Landesschulrates für Kärnten für Peer-MediatorInnen und Buddies drehte sich rund um das Thema Konfliktmanagement, Eskalation – Deeskalation und Lösungs-, anstatt Problemorientierung. Unter der Leitung von Frau Anna Maria Gabalier, BEd MA, von der Schulmediation reflektierten insgesamt 32 ausgewählte Schüler und SchülerInnen des Bundesgymnasiums Tanzenberg und der HLW Spittal ihr eigenes Konfliktverhalten und erwogen dabei die Möglichkeit, einen Konflikt auch als Chance zur Weiterentwicklung zu betrachten.

 

Dabei analysierten die Buddies mithilfe des Eisbergmodells, was sich „hinter“ bzw. „unter“ dem Sichtbaren eines Konflikts verbirgt, und erkannten, dass das Offenkundige oder Beobachtbare eines Streits tatsächlich oft nur der Spitze eines Eisbergs gleicht und von unsichtbaren Kränkungen, unerfüllten Wünschen oder Hoffnungen genährt wird. Im Vordergrund des Konfliktmanagements steht die Lösungsorientierung.

Diesen Zugang erarbeiteten unsere Buddies in Rollenspielen. Aktives Zuhören, Kooperation statt Konfrontation, aufeinander zugehen, voneinander lernen und miteinander Lösungen erarbeiten – dies sind Haltungen, die stets geübt werden müssen.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir das große Engagement unserer Buddy-Pioniere hervorheben und gleichzeitig unseren Kollegen und Kolleginnen für ihre positive Grundhaltung

gegenüber dem Buddy-Projekt Tanzenberg danken.

Nur gemeinsam gelingen eine kooperative Konfliktkultur und ein respektvolles Miteinander. 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

© 2019 | Bundesgymnasium Tanzenberg Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern