Auf den Spuren von Carl Auer von Welsbach

27/06/2018

 

Am Donnerstag, dem 7. Juni, verschlug es uns mit Frau Prof. Margit Cvetko im Rahmen des Wahlpflichtfaches Geographie und UFS nach Treibach in die Chemischen Werke der Treibacher Industrie AG. Dort erfuhren wir in einer sehr informativen Präsentation vieles über die Geschichte der Treibacher Chemischen Werke, die mit Carl Auer von Welsbach begann. In einer Führung durch das Unternehmen wurden uns die verschiedenen chemischen Prozesse und Abläufe, die vielfältigen Arbeitsschritte und Arbeitsbereiche sowie die Endprodukte und die Verwendung derselben erläutert. Ausgestattet mit der passenden Sicherheitsausrüstung besichtigten wir die verschiedenen Werkstätten und Abteilungen, wodurch wir detaillierte Einblicke in diese komplexe Branche erhielten. Es wurde genauestens beobachtet, wie beispielsweise Katalysatoren und Rückstände, die Vanadium enthalten,  in hochmodernen Recyclinganlagen, die strengen Umweltstandards entsprechen, verarbeitet werden. Die Zündsteinproduktion - das dafür verwendete Cereisen wird vorwiegend als Zündstein für Steinfeuerzeuge eingesetzt – war ein weiterer Höhepunkt der Betriebsführung. 

Vielen Dank Herrn Joachim Hohenwarter und Herrn Helmut Maier für die interessante Führung und die Zündsteine, die wir als Andenken bekommen haben.

 

Nadine Egger, 6A

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

© 2019 | Bundesgymnasium Tanzenberg Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern