"Zauberflöte" für Kinder in der Wiener Staatsoper

Am Tag nach dem Opernball findet in der Balldekoration der Wiener Staatsoper traditionell "Die Zauberflöte für Kinder" statt. In der eigens für diese Veranstaltung konzipierten, einstündigen und kindgerechten Fassung der Mozart-Oper konnten die 1A- und die 1C-Klasse zusammen mit ca. 3000 anderen Kindern exklusiv in die Welt der Oper eintauchen.

Emilia aus der 1A-Klasse schreibt über den Inhalt der Oper:

„In diesem Opernstück geht es darum, dass Pamina von Sarastro gefangen gehalten wird. Tamino will sie mit der Hilfe von Papageno befreien. Dafür bekommen sie ein magisches Glockenspiel und eine Zauberflöte. Die beiden müssen viele Prüfungen bestehen. Papageno ‚vergeigt‘ sie aber und wird von Tamino getrennt. Tamino bekommt doch noch seine Pamina, obwohl die Königin der Nacht dies verhindern will. Und am Ende gibt es auch für Papageno, der sehr einsam ist, ein Happy End. Er kommt mit seinem ‚Weibchen‘ Papagena zusammen.“

Was den SchülerInnen besonders gefallen hat:

  • der prunkvolle Saal der Staatsoper

  • das Schreiten über den roten Teppich

  • die Anwesenheit des Bundespräsidenten

  • die tolle Lichtershow

  • die Vorstellung der einzelnen Instrumente durch die Wiener Philharmoniker

  • der lustige Papageno, der uns durchs Programm führte

  • die glaubwürdigen Kostüme der Tiere

  • das Kleid der Königin der Nacht

  • die sehr, sehr, sehr hohe Arie der Königin der Nacht

  • das Singen des Tanzenberg-Liedes bei der Heimfahrt im Bus

Alle waren sich einig: "Wir sind sehr stolz, dass wir diese einmalige Möglichkeit hatten, bei dieser Aufführung dabei gewesen zu sein."

Die SchülerInnen der 1A und 1C

Aktuelle Einträge

© 2020 | Bundesgymnasium Tanzenberg | Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern

✉ bg-tanzenberg@bildung-ktn.gv.at | ☎ +43 4223 2209 | 9063 Maria Saal, Tanzenberg - Kärnten