Ausgezeichnete VWA – eine „Athena“ für David Pöschl

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde auch 2020, aus bekannten Gründen zu einem späteren Zeitpunkt als üblich, in feierlichem Rahmen im Festsaal der Wirtschaftskammer Kärnten die „Athena“ verliehen. Die „Athena“ wird alljährlich von der Humanistischen Gesellschaft Kärnten für herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten aus den Bereichen Geschichte, Antike und Humanismus vergeben.

Zu den Prämierten darf sich in diesem Jahr David Pöschl zählen, dessen Arbeit „Bernini und die Päpste“ von Frau Mag. Eder betreut wurde und die Jury durch Inhalt, Stil, Belegdichte und der verwendeten Literatur überzeugte. Ihm wurde so die Ehre einer Eulenstatuette und einer Urkunde sowie Preisgeld zuteil.

Gratulamur ex imo corde!


Im Anschluss an die Verleihung stand ein Vortrag mit dem Titel „Antike im Comic“ am Programm. Bei diesem Thema ist mit einem Beispiel aus „Asterix und Obelix“ und einem aus dem Marvel-Universum bereits vieles abgedeckt - zumindest möchte man dies vermuten. Dass dem nicht so ist, wurde dem Publikum (und somit der Klasse 8B) vom Wiener Ass.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Hameter bewiesen, der auf Einladung der Humanistischen Gesellschaft Kärnten der Zuhörerschaft vor allem Rede, aber auch Antwort stand. In den Vordergrund gerückt wurden dabei nicht die allseits bekannten, wie Asterix und Obelix, sondern auch andere Helden und Comicreihen, Zeitreisen in die Antike und von der Antike ausgehende Science-Fiction-Abenteuer. Deutlich wurde, dass antike Stoffe in Comics nicht nur als Hauptbestandteil der Handlung weiterleben, sondern auch als Basis für weiterführende Narrationen dienen können.

Karoline Schwarz (8B)

Aktuelle Einträge

© 2020 | Bundesgymnasium Tanzenberg | Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern

✉ bg-tanzenberg@bildung-ktn.gv.at | ☎ +43 4223 2209 | 9063 Maria Saal, Tanzenberg - Kärnten