Ersthelfer in Friesach

Ersthelfer – Exkursion: Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach

Auf Einladung des Geschäftsführers und ärztlichen Direktors des Deutsch-Ordens-Krankenhauses in Friesach, Dr. Ernst Benischke, besuchten wir mit den Ersthelfern der Unterstufe das Krankenhaus Friesach. Unseren interessierten Ersthelfern wurde erklärt, wie der Ablauf von der Einlieferung eines Patienten bis zur Stationsaufnahme abläuft. Bei Station 1 Einlieferung NEF (Noteinsatzfahrzeug) wurde von Hrn. Nikolas Zauner, Notfallsanitäter, das Fahrzeug erklärt und welche Gerätschaften ein Notarzt zur Verfügung hat.

Durch Station 2 führte uns Fr. DGKP Petra Präsent, Pflegedienstleiterin, mit den Bereichen Aufnahme, Voruntersuchung, Röntgen, Gipsraum, Labor, Intensivzimmer und Überstellung ins Krankenzimmer sowie der Entlassung nach dem Krankenhausaufenthalt.

Bei Station 3 bekamen die Ersthelfer von Dr. Dampf Einblicke in den Schockraum mit all seinen Geräten und Funktionen bzw. in die Abläufe bei einem Notfall wie z.B. Herzinfarkt. Beim abschließenden Mittagessen im Krankenhaus wurden die Eindrücke verarbeitet. Im Namen der Ersthelfer möchte wir uns bei Dr. Ernst Benischke und Hrn. Thomas Wadl für die Einladung, den sehr gut organisierten Ablauf und für das Mittagessen bedanken.

Abschließend besuchten wir noch den Burgbau Friesach, wo uns die Obfrau des Absolventenvereines Tanzenberg, Mag. Susanne Ruhdorfer, sehr fachkundig durch die Burganlage führte.

Einige Zitate unserer Schüler zu diesem Ausflug:

Barbara Veronik 3A

Mir hat der Schockraum sehr gefallen, und dass wir auch das Gezeigte an einer Puppe ausprobieren durften.

Melina Grünkranz 3B

Mir hat am besten gefallen, dass wir auch den Intensivraum besuchten, da ich gerne mal dort arbeiten würde.

Lena Parteder 3A

Ich fand es cool, dass die Burg nur mit alten Geräten und nicht mit Maschinen gebaut wird.

Daniel Eberhard 2C Dass alles in Handarbeit gemacht wird, hat mir sehr gefallen (Burgbau).

Ich möchte mich beim Elternverein und Direktor Gerald Horn, die diesen Ausflug unterstützt haben, bedanken, aber auch bei unserem Schularzt Dr. Kühnl, bei Herrn Prof. Maringer und Frau Karoline Kletzmayr für die Begleitung und Aufsicht sowie bei den Ersthelfern, die alle sehr interessiert und diszipliniert waren.

Aktuelle Einträge

© 2020 | Bundesgymnasium Tanzenberg | Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern

✉ bg-tanzenberg@bildung-ktn.gv.at | ☎ +43 4223 2209 | 9063 Maria Saal, Tanzenberg - Kärnten