top of page

Projekteuropa und Kreativ-UNESCO Projekt, „Unsere Welt. Unser Erbe. Unsere Verantwortung.", 8AB

Aktualisiert: 5. Okt. 2023


Fahneninstallation





Nach zwei Jahren Pandemie hatten viele gehofft, dass ein unbeschwertes Leben zurückkehrt. Aber in diesen unsicheren Zeiten, in denen der Klimawandel nach wie vor ein aktuelles Brennpunkt-Thema ist (nur eine gewisse Zeit in unserem Bewusstsein von der Pandemie verdrängt) und der Ukraine-Krieg durch die Medien quasi in Echtzeit in unseren Wohnzimmern passiert, scheint dies noch ein Zukunftsgedanke zu sein. Millionen Menschen flüchten aus ihrem Heimatland, Männer kämpfen mit Waffen um Frieden und Demokratie… Kriege, Rassismus und Armut existieren auch noch im 21. Jahrhundert.

Es ist unsere Welt und unsere Verantwortung, auf all dies zu reagieren und zu handeln. Deswegen haben sich die Schüler:innen der 8AB entschieden, dies in ihren praktischen Arbeiten „Fahnen“ zu thematisieren.


Beschreibung des Projekts:


Voriges Jahr haben sich die Schüler:innen der 8AB im Rahmen des Architektur-Projektes mit dem Thema Architektur und Installationen im Raum auseinandergesetzt. Dabei ging es abstrakt in die Gestaltung des Raumes im Sinne einer Raum-Installation. Nachdem zunächst verschiedene aktuelle Themen und Konzepte überlegt und aufgeschrieben wurden, haben sich die Schüler:innen der 8AB für die Fahnen-Installation entschieden und diese gestaltet.

Im Zuge des Tages der offenen Tür haben die Schüler:innen ihre Werke in der Aula der Öffentlichkeit präsentiert.


- Das „Schriftbild“, in Bezug auf den Krieg in der Ukraine, wurde mit Acrylfarben im expressiven Stil gemalt/geschrieben.


- Die Fahne „Mit Waffen Frieden schaffen?“, welche die Gewalt durch die Waffen bzw. Waffenlobby thematisiert (mit bewusst eingesetztem Provokations-Ausdruck als legitime Gestaltungsstrategie in der Kunst), ist eine graphische Arbeit mit Filzstiften und Marker.


- Bei der Fahne mit starkem grafischem Ausdruck „Black und White“ wurde gemalt, sowie mit Linolschnitt und Fototransfer-Technik gedruckt.


- Die surrealistische Fahne „Die Natur beobachtet uns“, zum Thema Naturschutz, ist gemalt, gezeichnet, gedruckt und mit Schablonen und Spraydosen gestaltet worden.


- Die Fahne „Das stille Sterben der Natur oder ein Sommertag im Jahr 2050“, zum Thema Klimawandel und Naturschutz, welche symbolträchtige Tränen der Natur, die sich in künstliche Formen verwandeln, zeigt, wurde mit Acrylfarben gemalt.


Jehona Shaqiri-Petritz



1 8AB TEXTE 2022 2023
.docx
DOCX herunterladen • 18KB



 














Comments


Aktuelle Einträge
bottom of page