top of page

"Widerstand, Zivilcourage und ich"

Ein sehr berührender und aufschlussreicher Workshop fand am 11. April im Rahmen des Anti-Extremismusprogrammes unserer Schule statt.

Zwei Referent:innen des Projekts Peršmanhof besuchten unsere Schule und erzählten unseren Buddys von einem der letzten nationalsozialistischen Kriegsverbrechen, die an Kärntner Slowen:innen verübt wurden. Knapp vor Kriegsende wurde der Bergbauernhof der Familie Sadovnik zum Schauplatz dieses schrecklichen Verbrechens. Die Familie des Peršmanhofs unterstütze die Partisan:innenbewegung und musste dafür mit ihrem Leben bezahlen.

Heute ist der Peršmanhof nicht nur einer der wichtigsten Erinnerungs- und Gedenkorte der Kärntner Slowen:innen, sondern auch ein international beachteter musealer Lernort.

Zivilcourage ist der Mut, hinzusehen und etwas zu sagen, öffentlich Stellung zu beziehen und dabei für eigene Überzeugungen oder für andere einzustehen und sich nicht einschüchtern zu lassen.

Wobovnik Claudia, Stromberger Regine



댓글


Aktuelle Einträge
bottom of page