Buddy-Projekt

Buddy-Projekt Workshop 1: Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

Im Schuljahr 2017/18 starteten wir ein Pilotprojekt, welches das Ziel verfolgt, nachhaltig am BG Tanzenberg ein Buddy-System und in weiterer Folge die Peer-Mediation aufzubauen. Dieses Projekt ist ein pädagogisches Programm zur Förderung des sozialen Lernens und Stärkung persönlicher Handlungskompetenzen durch Peer-Erziehung und altersübergreifendes Lernen. Konkret geht es auch um eine Stärkung der Kooperation zwischen älteren und jüngeren SchülerInnen sowie eine Verschränkung von Ober- und Unterstufe. Dabei sollen SchülerInnen der Oberstufe Patenschaften für jüngere MitschülerInnen übernehmen, diese in ihrem Schulalltag unterstützen sowie gezielt zu Themen wie Klassengemeinschaft, Klassenregeln oder Gruppendynamik arbeiten. Die SchülerInnen der 5. Klassen werden dabei in Form von Workshops, Teammeetings und Besprechungen professionell vorbereitet, angeleitet und unterstützt.

Am 7.12.2017 war es dann soweit. Mit dem ersten Workshop zum Thema "Gewaltfreie Kommunikation" fiel der Startschuss zur Ausbildung für 20 Buddys der beiden fünften Klassen. Gemeinsam machten wir uns auf den Weg zum Landesschulrat, wo unsere Buddys gemeinsam mit SchülerInnen zweier anderer Schulen herzlich zum ersten Ausbildungsmodul willkommen geheißen wurden. Nach Betonung der Wichtigkeit ihrer verantwortungsvollen Arbeit sowie viel Zuspruch und Lob für ihr Engagement wurde das Thema "Gewaltfreie Kommunikation" intensiv in Kleingruppen erarbeitet.

Dabei lernten die SchülerInnen nicht nur viele Auflockerungs- und Konzentrationsübungen für die Arbeit mit jüngeren MitschülerInnen, sondern erfuhren vor allem sehr viel über sich selbst und ihr Kommunikationsverhalten. Das Kennenlernen und Ausprobieren gewaltfreier Kommunikationsstrategien nach Marshall Rosenberg, die Wichtigkeit von Perspektivenwechsel und Einfühlungsvermögen für die GFK sowie die Fähigkeit, kritische Kommunikationssituationen zu de-eskalieren, hatten dabei oberste Priorität. Folgende weitere inhaltliche Schwerpunkte wurden erarbeitet: Beobachtung versus Bewertung, Gefühl versus Gedanken, Bedürfnisse versus Strategien und Bitte versus Forderung.

Insgesamt war der Workshop ein gelungener Auftakt für ein spannendes und vielversprechendes Projekt, dessen HauptakteurInnen die SchülerInnen des Bundesgymnasiums Tanzenberg sind!

Aktuelle Einträge

© 2020 | Bundesgymnasium Tanzenberg | Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern

✉ bg-tanzenberg@bildung-ktn.gv.at | ☎ +43 4223 2209 | 9063 Maria Saal, Tanzenberg - Kärnten