Portrait: Grafische Kunst der 6A/B- und 7A/B-Klassen 2022

Aktualisiert: 28. Juni



Im Fach Bildnerische Erziehung haben sich die Schüler:innen der 7A/B- und 6A/B-Klassen mit der grafischen Technik Verlorene Platte/Reduktionsdruck (Linolschnitt) auseinandergesetzt und vertraut gemacht.

Verlorene Platte ist eine grafische Technik, die keine Korrekturen zulässt, wenn Fehler passieren. Hierbei wird mit mehreren Farben und nur mit einer Platte gedruckt. Nach dem Druck einer Farbe wird die Platte weiterbearbeitet und mit der nächsten Farbe gedruckt, sodass immer mehr von der Druckplatte abgetragen wird.


Im Rahmen des Themenpools "Portrait" wurden von den Schüler:innen der 7A/B nach Fertigung der Skizzen bzw. Zeichnungen Selbstporträts in zwei Farben in dieser grafischen Technik umgesetzt.


Die Schüler:innen der 6A/B haben im Rahmen des Themenpools Biografische Aspekte in der Kunst (vertraut mit dem Leben und der Arbeit von Pablo Picasso und inspiriert von Picassos Werk und der Darstellung der Portraits in der Polyperspektive in seiner Kubistischen Phase) meisterhafte grafische Werke in etwas kleineren Formaten, jedoch auch in der Reduktionsdruck-Technik und sogar mit drei Farben, geschöpft.


Jehona Shaqiri-Petritz




Selbstportrait 7A/B, 2021/22






Polyperspektive: "Picasso-Kopf", 6A/B, 2021/22
















Aktuelle Einträge