"Soziale Architektur"

"Soziale Architektur wahrnehmen und begreifen"

In Zusammenarbeit mit dem Architekten Gerhard Kopeinig führten die 7AB- Klassen, im Unterrichtsfach der Bildnerischen Erziehung, ein Projekt mit dem Fokus auf soziale Architektur durch. Nach dem Beschluss der UN-Menschenrechtskonvention zur Inklusion lautet die Fragestellung: Wie kann ich eine Schule so im Bestand ausstatten, dass sie inklusiv und somit eine "Schule für alle" ist? Im Bereich der sozialen Architektur nimmt das Stichwort "Raumgewinn" eine besondere Stellung ein. Die Unterschiedlichkeit der SchülerInnen sollte sich in der Unterschiedlichkeit der Raumangebote (inklusive Räume) und ihren Größenverhältnissen widerspiegeln.

Die kunstvermittelnden Methoden Selbstbild/Fremdbild, Improvisation, Auseinandersetzung mit (Kunst-) Objekten, Gruppendynamik und kooperatives Lernen standen im Mittelpunkt des Projektes.

Den Abschluss des Architekturprojektes bildete ein Lehrausgang "Backstage" in das Stadttheater Klagenfurt, um vor Ort die historische Entwicklung (1910) des Gebäudes bis hin zur Modernen Architektur durch Arch. Günther Domenig (Zubau 1996-1998) kennen zu lernen.

Fazit: "Durch dieses Projekt wurde bewusst gemacht, wie sozial-emotional, spannend und vielfältig Architektur unser Leben beeinflusst.

I

Aktuelle Einträge

© 2020 | Bundesgymnasium Tanzenberg | Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern

✉ bg-tanzenberg@bildung-ktn.gv.at | ☎ +43 4223 2209 | 9063 Maria Saal, Tanzenberg - Kärnten