Virtueller Kunst-Raum: Bildnerische Erziehung 2020/2021

Aktualisiert: Feb 9


Kunst lebt von Sichtbarkeit und braucht Feedback von Betrachtern. Jede Kunst aber eignet sich nicht zur Realisierung im Netz. Kunsterfahrung besteht wie die soziale Begegnung aus viel mehr als nur dem Blick. Ohne die soziale Begegnung ist es schwierig, in der Zeit des Distance Learnings kreative, praktische Arbeiten umzusetzen. Trotzdem war dies dank so vieler engagierter und begabter SchülerInnen des BG Tanzenberg möglich.


Voriges Jahr - während des ersten Lockdowns - ist eine neue virtuelle Galerie entstanden, in der wir die im Homeschooling entstandenen Arbeiten der SchülerInnen des BG Tanzenberg präsentierten.


Kultur als Ausdruck gesellschaftlicher Verbundenheit bzw. sozialen Miteinanders ist im "Corona-Jahr" 2020 stärker in den Fokus gerückt. Vergangenes Jahr, in dem mit Themen wie Corona, Umwelt und Klima irgendwie alles anders war, ist nun vorbei, und wir alle hoffen, dass das neue Jahr uns ein Stück unserem „normalen Alltag“ näher bringt. Deshalb haben wir im Gegensatz zum ersten Lockdown diesmal bewusst auf das Thema Corona verzichtet (Einbeziehen von Mund-Nasen-Schutz-Masken etc.) und uns für l’art pour l’art" und für das Eintauchen in eine kreative Fantasie-Welt, wie sie nur die Kunst hervorbringen kann, entschieden.


So sind die Plastik-Arbeiten, Masken (Fantasiewesen wie Drachen, Feen, Monster…) der ersten Klassen zum Thema „Lasst uns die Welt erschrecken“ entstanden.


Die zweiten Klassen haben im Homeschooling im Dezember mit zu Hause vorgefundenen Sachen und Malutensilien eine Freithema-Assemblage gestaltet. Die SchülerInnen der 2D-Klasse hatten zusätzlich die Aufgabe, witzige, verrückte, auf den ersten Blick sinnlose „One Minute Sculptures“, nach Erwin Wurm, umzusetzen.


Die SchülerInnen der dritten Klassen gestalteten zuletzt ein buntes, poppiges, lebensfrohes Bild nach dem Vorbild des Pop-Art-Künstlers James Rizzi. Auch verschiedene Zeichen-Studien haben die SchülerInnen der Unterstufe in dieser Zeit umgesetzt.


In den Oberstufen-Klassen wurden farbenfrohe, harmonische Landschafts-Bilder in der pointillistischen Malweise gemalt oder kubistische Collagen zum Thema „Musik“ gestaltet.


Die 7AB hat meisterhaft umgesetzte Rätsel-Bilder („Digital.Analog.Bild.“) in fotorealistischer Malweise auf Leinwände gemalt.




In diesem Artikel wurden nur einige kreative Arbeiten der Tanzenberger SchülerInnen für den ersten Vorgeschmack hochgeladen, viel mehr davon kann man in der virtuellen Galerie 2020/2021 bewundern ( auf der Startseite des BG Tanzenberg – unter Bildungsangebot- Virtuelle Gallery 2020/2021).


Auf diesem Weg bedanke ich mich bei all meinen SchülerInnen für ihre Mitarbeit, Ausdauer und Begeisterung und wünsche weiterhin kreatives Gelingen.


Jehona Shaqiri-Petritz

Aktuelle Einträge

© 2020 | Bundesgymnasium Tanzenberg | Kontakt | DatenschutzImpressum | Intern

✉ bg-tanzenberg@bildung-ktn.gv.at | ☎ +43 4223 2209 | 9063 Maria Saal, Tanzenberg - Kärnten

Schulinterne Covid-19 - Hotline: 0664 45 154 81 & 0664 45 154 82